UNSER KLEINES KAFFEE LEXIKON

A...

wie Aroma. Kaffee enthält bis zu 1000 Aromenkomponenten sagt man. Dabei gibt es einige, die man relativ gut herausschmecken kann. Von Schokolade über Nuss bis hin zu beerigen Komponenten. Über unsere Geschmacks- und Geruchsnerven nehmen wir die Aromen wahr. Sie entscheiden darüber, ob wir den Kaffee mögen oder eben nicht. Wichtig ist es deshalb, das Aroma des Kaffees zu erhalten. Daher ist er frisch geröstet und gemahlen am genussvollsten. 

B...

wie Bohnen. Damit wären wir schon beim Kern der Wahrheit. Die Kaffeekirsche birgt im Inneren die Bohne. Und diese gilt es so frisch wie möglich vom Ursprung bis zum Zielort Salzkotten zu halten. Das bedeutet, dass die Pergaminoschicht, die die Bohne umgibt erst kurz vor Export entfernt wird. Aufwendig, aber der Geschmack ist es wert!

C...

wie Cooperative. Enorm wichtig ist der Zusammenschluss einiger Farmer aus der Region, um ihre Microlots gewinnbringend zu verkaufen. Gemeinsam ist man stark und kann Synergien bilden. Besonders Farmer hochwertiger, aber kleiner Anbaugebiete profitieren von der Gemeinschaft. Man ist nicht auf sich allein gestellt, sondern nutzt Kontakte, Geräte und Wissen, um beispielsweise nachhaltigen und biologischen Anbau zu betreiben.

D...

wie Dark Roast. Jeder Kaffee hat sein eigenes Röstprofil. Von Light, Medium zu Dark. Je dunkler desto intensiver das Aroma könnte man es relativ einfach erklären. Mit bestimmten Messgeräten kann man die Röstgrade sogar bestimmen. Unser Espresso ist der intensivste vom Aroma. In der Rubrik Dark liegt er allerdings am oberen Rand und nennt sich "Moderate Dark". Wir glauben, dass sein Aroma dadurch optimal zur Geltung kommt und alles darüber zuviel des Guten wäre.

E...

wie Espresso. Welch ein Genuss! Seine Crema muss stimmen und ergibt dieses herrliche Aroma. Ursprünglich stammt er aus Mailand und genießt europa- und weltweit einen guten Ruf. Hat er nun mehr Koffein als ein Filterkaffee oder nicht? Die Antwort ist eindeutig: Nein! Das bedingt sich zum einen durch die intensivere, dunklere Röstung der Bohnen, wobei sich der Koffeingehalt reduziert. Zum anderen wird weniger Wasser bei der Zubereitung genutzt, das wiederum schneller durch das Kaffeemehl gedrückt wird. Das Koffein wird dadurch nicht so intensiv ausgewaschen wie bei der Filterkaffeezubereitung. 

F...

wie Fair Trade. Das Fair Trade Siegel haben wir nicht und werden immer wieder gefragt warum. Manchmal muss man sich an bestimmten Stellen entscheiden, welchem Siegel man sein Vertrauen schenkt oder welche Siegel-Kriterien der eigenen Philosophie entsprechen. In diesem Fall gehört unser Herz dem europäischen BIO-Siegel, das die Nachhaltigkeit und faire Bezahlung von hervorragender Kaffeebohnen-Qualität garantiert . 

G...

wie Grüner Kaffee. Eben Rohkaffee. Grünlich, etwas süßlich riechend kommt der Rohkaffee bei uns in Salzkotten zur Qualitätskontrolle an. Erst dann darf er in unseren Trommelröster, um zu bestem Benslips Kaffee veredelt zu werden.